Freistellungsauftrag

Zinserträge steuerfrei sichern

Ein Freistellungsauftrag ist bares Geld wert. Denn für Ledige sind aktuell die Zinseinkünfte in Höhe von bis zu 801 Euro steuerfrei. Für Verheiratete liegt die Grenze bei 1.602 Euro.

Nutzen Sie den Sparer-Freibetrag

Wichtig ist, dass Sie uns einen Freistellungsauftrag erteilen. Denn sonst sind wir verpflichtet, 25 Prozent Abgeltungsteuer und darauf nochmals 5,5 Prozent Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer an das Finanzamt abzuführen.

Steuer-Identifikationsnummer

Bei der Änderung eines bereits erteilten Freistellungsauftrags oder bei der Neuerteilung eines Freistellungsauftrags ist seit Januar 2011 unbedingt Ihre 11-stellige Steuer-Identifikationsnummer erforderlich, damit er steuerlich wirksam ist.

Ihre Vorteile

  • Sie sparen Abgeltungsteuer, Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer
  • Der Freibetrag kann gesplittet und auf mehrere Institute verteilt werden
  • Einen erstmaligen Freistellungsauftrag bzw. die Änderung eines bestehenden Freistellungsauftrages können Sie uns jederzeit erteilen
  • Bei Online-Freischaltung: Bequeme Abfrage der bei uns hinterlegten Freibetragsgrenze
  Ledige

Ehegatten

(zusammen veranlagt)

Sparer-Pauschbetrag 801 EUR 1.602 EUR