Unsere Vertreterversammlung

für das Geschäftsjahr 2019 vom 14.10.2020

Die Vertreterversammlung der Volksbank eG Gera • Jena • Rudolstadt trat am 14. Oktober 2020 im Möbelhaus Rieger in Gera zusammen.

Vorstandsvorsitzender Oskar Dieter Epp präsentierte den gewählten Vertretern ein in absoluten Zahlen verbessertes und im Verhältnis zur gestiegenen Durchschnittsbilanzsumme konstant gebliebenes Betriebsergebnis. „Mit dem erreichten Ergebnis sind wir zufrieden – auch im Vergleich zum bundesweiten Schnitt aller Volksbanken und Raiffeisenbanken“, berichtet Herr Epp.

Die diesjährige Vertreterversammlung fand unter den geltenden Hygieneauflagen statt.
Geschäftsentwicklung

Die Kundeneinlagen sind um 5,9 % auf 1,31 Mrd. Euro gewachsen, die Kundenkredite legten kräftig um 11,7 % auf 956 Mio. Euro zu. Die Bilanzsumme der Volksbank stieg um 8,5 % auf über 1,62 Mrd. Euro.

Das Kreditgeschäft wird weiterhin von Firmenkunden und institutionellen Investoren dominiert. Eine große Rolle spielen hier Immobilien- und Projektfinanzierungen, aber auch typische Firmenfinanzierungen – ausgelöst durch Investitionen, Übernahmen und Nachfolgeregelungen.

Das niedrige Zinsniveau gestaltet sich für herkömmliche Geldanlagen unattraktiv. Leider haben Bankanlagen mit längeren Laufzeiten wegen der fehlenden Verzinsung keine Bedeutung mehr“, berichtet der Vorstandsvorsitzende. Über zwei Drittel der Bankeinlagen liegen in täglich fälligen Einlagen.

Ertragslage

Auch das überdurchschnittlich starke Kreditwachstum konnte einen Rückgang des Zinsüberschusses nicht vollständig verhindern. Die Verwaltungsausgaben konnten leicht gesenkt werden und bleiben auch im laufenden Jahr voraussichtlich konstant.

Durchschnittlich 2,84 % Ausschüttung

Nach der Bestätigung des Jahresabschlusses und der Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat stimmten die Mitgliedervertreter einer Grunddividende in Höhe von 2 Prozent sowie der Zahlung eines nutzungsabhängigen MitgliederBonus für das Jahr 2019 zu. Der Ausschüttungsbetrag von 841.832 Euro entspricht einer durchschnittlichen Rendite von 2,84 % auf die Geschäftsguthaben.

Neue und wiedergewählte Aufsichtsratsmitglieder

Die Aufsichtsratsmitglieder Katrin Löhle, aus Jena und Ralf-Sven Pankonin, aus Kahla wurden erneut für eine weitere Amtszeit von drei Jahren wiedergewählt. Den aus Altersgründen nicht zur Wiederwahl stehenden Aufsichtsratsmitgliedern Sabine Winter, aus Gera, sowie Gerhard Fischer und Rudi Tröger aus Bad Lobenstein wurde seitens des Vorstandes und des Aufsichtsrates für ihre langjährige und konstruktive Tätigkeit im Aufsichtsrat gedankt.

Neu in den Aufsichtsrat gewählt wurden Karina Lose, aus Wünschendorf, Andreas Buttler, aus Jena und Mathias Lack, aus Nobitz.